]>

Default welcome msg!

Rotwein

Rotwein ein beliebtes Geschenk

Beim Rotwein werden wie auch beim Weißwein die Blätter und Stiele von den Trauben entfernt. Rotwein wird aus blauen Trauben hergestellt. Diese werden um die gewünschte Farbe zu erhalten zermahlen. Die daraus entstehende Maische beginnt zu Gären und es entsteht der Alkohol. Der daraus entstandene Alkohol läst dann den roten Farbstoff aus den Beeren heraus. Während des Gärungsprozesses wird der Zucker durch die Hefe in Alkohol und Kohlensäure umgewandelt. Nur wenn die Beeren nicht süß; genug sind, also ein bestimmtes Mostgewicht erreichen, wird dem Most noch Zucker zugesetzt.

Die Herstellung von Rotwein hat eine sehr lange Tradition. Schon in der Antike war Rotwein das wichtigste Getränk. In der Nähe von Damaskus wurde eine Pressanlage für Wein entdeckt, die etwa 8000 Jahre alt ist.

Rotwein Qualität und Genuss

Rotwein lagert ein bis acht Jahre in Fässern. Das können sowohl Fässer aus Edelstahl wie auch Eichenholzfässern sein. Nach der Abfüllung des Weins in die Flaschen reift der Wein weiter. Während dieses Reifeprozesses verbessert sich die Qualität kontinuierlich. In Deutschland wird überwiegend Weißwein angebaut. Die Anbaufläche für Weißwein nimmt 80 Prozent der gesamten Rebfläche ein und daher ist Deutschland auch eher für Weißweine bekannt. Nur die restlichen 20 Prozent der Anbaufläche werden für den Anbau von Rotwein genutzt.

Bekannte Rebsorten für Rotwein sind unter anderem Cabernet Sauvignon, Merlot, Spätburgunder und Syrah. Doch Rotwein kann aus verschiedenen Rebsorten hergestellt werden. Die Trauben werden zusammengeführt und aus diesem Verschnitt entstehen erstklassige Cuvée Weine.

48 Artikel Alle
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Gitter Liste

In absteigender Reihenfolge
48 Artikel Alle
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Gitter Liste

In absteigender Reihenfolge